HI, I AM JULES!

HI, I AM JULES!



Die Jahre 2017 und 2018 waren nicht die schönsten Jahre für meine Familie und mich. Denn meine Mum hatte einen Tumor und meine Oma ist an Brustkrebs erkrankt. Zum Glück sind mittlerweile beide wieder ganz geheilt.

Doch mich hat das Erlebte völlig aus der Bahn geworfen. Ich war so unglücklich und deprimiert, dass ich meinen alten Job geschmissen habe. Ich habe mein gesamtes Hab und Gut verkauft und bin von dem Erlös auf Reisen gegangen. Unterwegs habe ich sehr viele glückliche Menschen getroffen, die mich mit ihrer Art regelrecht inspiriert haben. Das, was die Menschen mit mir gemacht haben, wollte ich euch weitergeben.



DER ERHOFFTE NEUANFANG



So habe ich gegen Ende des Jahres 2018 CBD für mich entdeckt. Anfangs habe ich Cannabidiol zur Regeneration beim Sport genutzt. Doch je intensiver ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt habe, umso engagierter wurde ich. Deshalb habe ich zu Beginn des Jahres 2019 meiner Oma zum ersten Mal CBD Öl vorgestellt. Zuvor hatte ich immer Angst als Kiffer abgestempelt zu werden. Doch dann habe ich bemerkt, wie sehr es meiner Oma helfen konnte, denn heute kann meine Oma schmerzfrei schlafen.









MEINE BegEISTERUNG FÜR CBD WÄCHST

Mittlerweile gibt es Studien, in denen CBD Öl gegen Krebs, insbesondere Brustkrebt eingesetzt wird, um Tumore zu zerstören. Genauso soll es die Nebenwirkungen einer Chemotherapie lindern, denn viele Patienten leiden unter deren Auswirkungen. Aus diesem Grund versuchen es die Betroffenen mit CBD, auch weil dieses Produkt so gut wie keine Nebenwirkungen hat. Zudem müssen die Patienten nicht befürchten, dass sie abhängig werden. Sogar einige Krankenkassen übernehmen die Kosten, wenn mit Hilfe von CBD Öl zum Beispiel Übelkeit behandelt werden soll. Es kann aber auch so sein, dass der Patient die Kosten allein tragen muss. Denn Cannabidiol ist kein anerkanntes Medikament um Krebserkrankungen zu behandeln oder die Nebenwirkungen einer Chemotherapie. Es ist lediglich eine zusätzliche Möglichkeit, um Schmerzen zu lindern. In einigen Fällen befürworten auch Ärzte die Verwendung von Cannabidiol. Es ist also ratsam, vor der Selbsthilfe mit einem Arzt über die Einnahme zu sprechen, denn der Arzt kann auch Tipps zur Einnahme geben.

Julian "Jules" Fichtl

Autor & Gründer von HALY